Gefällt Ihnen diese Seite?
Teilen Sie sie mit den Freunden!

Abteilung Festland des Marinemuseums

Klicken Sie auf die Karte
Adresse

Via Armellini, 1847042 Cesenatico - Ponente (FC)

Kontakte

Tel: 0547 79205
infomusei@cesenatico.it

Beschreibung

Öffnungszeit: jährlich
Im Sommer:
von 30. Mai bis 17. Juni von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 19 Uhr; vom 18 Juni bis 4 September von 10 bis 12 Uhr und von 17 bis 23 Uhr.
Im Winter: Samstag Sonntag und Feiertage von 10 bis 12 Uhr und vom 15 bis 19 Uhr. 

Nach Reservierung für Gruppe und Schüler.
Eintrittskarte: € 2 (inklusiv Besuch von Antiquarium und Trabaccolo)

Ermäßigung: € 1 (Einwohner von Cesenatico, Junge bis 18 Jahre, over 65, Studenten der Pflichtschule und Gruppe von mind.15 Personen)

Freieintritt: kinder bis 6 Jahre, Schule von Cesenatico, Journalisten, Streitkräfte, Museumsdirektoren, Dolmetscher und Reiseführer, Behinderte, Lerher und Gruppenbegleiter.

Zugänglichkeit: zu Fuß wegen Fußgängerzone mit Parkmöglichkeit 100 mt weit.

Beschreibung:
Der Pavillon beherbergt in der Mitte einen Trabaccolo und einen Bragozzo  vollkommen ausgestattet mit ihren Segeln al terzo. 
Die Besuchsroute zeigt die traditionelle Konstruktion der Boote und die einfachen Materialien und Technologien, 
mit denen die Menschen über Jahrtausende navigierten, und weiter den Antrieb und die Steuerung der Boote, 
durch ausgestellten Materialien und mehreren didaktischen Installationen, wo der Besucher die eigene Fähigkeit für Manöver, 
Knoten und Flaschenzüge messen kann. Im oberen Stockwerk kann man von zwei Terrassen einen Blick auf den gesamten 
Pavillon werfen und die Einzelheiten der Segel und der Masten betrachten. 
Die Ausstellung geht weiter mit der Erzählung über das Leben der Seeleute und über deren Familien, über die Fischerei,
die Navigation, über die Symbole und Dekorationen der Schiffe wie die "Augen" des Bugs, die Zeugnisse überwundener Gefahren 
oder Schiffbrüche wie über Votive und Relikte. 
 

Letzte Änderung: 13/12/2016

Größere Karte

Wie man uns erreicht

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung